Kategorie-Archiv: Weitere Themen

Keine weiteren Schotterstraßen

Falkenseer Kurier vom 19.Mai bis 21. Juni 2007 Falkensee. Alle unausgebauten Luch- und Dünenstraßen, in denen 2007 Abwasserleitungen verlegt werden, erhalten eine Deckschicht aus einer Bitumenemulsion und Edelsplitt. Darunter kommt eine Schotterschicht mit einer Mindestdicke von 15 cm. Das hat die Stadtverordnetenversammlung im April beschlossen. Diesen nicht regelgerechten Ausbau finanziert der Eigenbetrieb Abwasser. Die Kreuzungsbereiche sollen einen regelgerechten Asphaltausbauerhalten. Das Geld dafür ist noch nicht im Haushalt eingestellt. In der Vergangenheit hatte es immer wieder von Anwohnernin geschotterten Straßen wegen der Staubentwicklung Beschwerden gegeben. Die Schotterstraßen hatten auch insofern nicht die Erwartungen erfüllt, als sich bereits nach kurzer Nutzung weiterlesen...

Land fährt Investitionen zurück / Freigabe der ausgebauten B 5

Märkische Allgemeine vom 14.4.2007

POTSDAM Das Land kürzt seine Ausgaben für den Straßenbau. Im Infrastrukturministerium werden derzeit geplante Straßenbauprojekte unter die Lupe genommen und nach Einsparmöglichkeiten überprüft. Dabei sei zu berücksichtigen, dass in Zukunft weniger Geld zur Verfügung stehe, sagte Ministeriumssprecher Lothar Wiegand der MAZ. Außerdem seien die Bevölkerungsentwicklung und damit der Rückgang der Einwohnerzahl Brandenburgs zu beachten.

Möglich seien zwei- statt dreistreifige Ausbauten oder der Verzicht auf teure Überführungen zugunsten billigerer Ampelkreuzungen oder Kreisverkehre. Ein Straßenbauboom – wie noch kurz nach der Jahrtausendwende mit 13 weiterlesen...
J. Knarr Am 19.03.07 veranstalteten der Bürgerverein Finkenkrug und die Lokale Agenda 21 eine Podiumsdiskussion im kleinen Rathaussitzungssaal zum Thema Baumfällungen mit Brandenburgs Minister für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz, Dietmar Woidke. Anwesend waren die Landtagsabgeordneten Heiko Müller und Dieter Dombrowski, Bürgermeister Bigalke, Baudezernent Höhlig, Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung Fuhl und eine Vertreterin der Forstbehörde. Erschienen waren ebenfalls zahlreiche engagierte Bürger, so viele, dass der Sitzungssaal überfüllt war. Einig waren alle, dass der wertvolle Baumbestand Falkensees erhalten bleiben soll. Thematisiert in erster Linie wurde das Bundeswaldgesetz, welches den Kahlschlag auf bestockten ( d.h. geschlossen bewachsenen) Flächen ab 2,000 qm erlaubt. weiterlesen...

Demographischer Wandel Havelland

Demographischer Wandel Havelland – ein besonderer Kreis ? Podiumsdiskussion zur demographischen Entwicklung im HavellandBritta Hasselmann, Bundestagsabgeordnete BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Dr. Burkhard Schröder, Landrat des Kreises Havelland Dienstag, 20. März - 19.30 Uhr, Restaurant Wilhelm im Kronprinz Falkensee - Finkenkrug Es hat sich herumgesprochen: Die Bevölkerung in Deutschland nimmt ab. In den letzten 15 Jahren haben z.B. die neuen Bundesländer einen bis dahin nicht gekannten Bevölkerungsschwund erlebt. 2 Millionen Menschen haben den Osten Deutschlands verlassen. Das Havelland – ein Beispiel im kleineren Maßstab Was bundesweit passiert ist sehr gut an unserem Kreis nachvollziehbar. In den berlinnahen Kommunen nimmt die Bevölkerung weiterlesen...

Angerzukunft als „Kreatives Zentrum“

Zusammenfassung der Ergebnisse eines Workshops zum Falkenhagener Anger am 17.2.2007 In Abgrenzung zur Zentrumsentwicklung Falkensee (Bahnhofsbereich) als "kommerzielles Zentrum" soll die Entwicklung des Falkenhagener Angers eigenen Inhalten und Merkmalen folgen. Zentral ist der Erhalt des historischen Kerns des Angers. Eine Entwicklung sollte von diesem ausgehen. Vier Funktionsbereiche sollen den Falkenhagener Anger bestimmen und in der historisch geprägten Baustruktur ihren Raum finden: - Gemeinwesenarbeit, soziale Dienstleistungen, Jugend- und Freizeit, Kultur - Öffentliche Nutzung / Öffentliche Verwaltung (Kern: Rathaus und angelagerte Bereiche etc.) - Handwerk, Kunsthandwerk, neue Dienstleistungen, Freiberufler, Handel mit höherwertigen Produkten, Naturprodukte - Wohnen, Generationen übergreifend, kleine Einheiten Die weiterlesen...

BBF jetzt online !!

Willkommen zum neuen BISF Blog Falkensee - BBF-online. BBF - online möchte Diskussionen und Meinungsbildung anregen. BBF - online hält Sie mit aktuellen Informationen zum Thema "Nachhaltige Entwicklung in Falkensee" auf dem Laufenden. Im BBF-online können Sie Ihre Kommentare, Meinungen und Positionen veröffentlichen. Diskutieren Sie mit ! Beteiligen Sie sich am Austausch von Meinungen und Positionen! Sagen Sie offen Ihre Meinung zu den aktuellen Themen der nachhaltigen Entwicklung Falkensees. Melden Sie sich mit Namen und e-mail-adresse an, und Sie sind dabei.