Alle Beiträge von bisf

BBF jetzt online !!

Willkommen zum neuen BISF Blog Falkensee - BBF-online. BBF - online möchte Diskussionen und Meinungsbildung anregen. BBF - online hält Sie mit aktuellen Informationen zum Thema "Nachhaltige Entwicklung in Falkensee" auf dem Laufenden. Im BBF-online können Sie Ihre Kommentare, Meinungen und Positionen veröffentlichen. Diskutieren Sie mit ! Beteiligen Sie sich am Austausch von Meinungen und Positionen! Sagen Sie offen Ihre Meinung zu den aktuellen Themen der nachhaltigen Entwicklung Falkensees. Melden Sie sich mit Namen und e-mail-adresse an, und Sie sind dabei.

Heiko Müller: Nordumfahrung wird kommen

Quelle: SPD Falkensee, 6.2.2007

 

Mit einer Pressemitteilung hat Infrastrukturminister Dellmann am Montag dieser Woche nochmals bestätigt, dass der Nordteil der Ortsumfahrung Falkensee fester Bestandteil der Brandenburger Landesstraßen- Ausbaupläne ist. Anlass war ein Treffen des Ministers mit der Falkenseer Bürgerinitiative „Pro Nordumfahrung Falkensee“. Die Bürgerinitiative hatte um diesen Termin gebeten um eine Dokumentation über die Plakataktion Mitte 2006 zu übergeben.

An der Plakataktion hatte ein großer Teil der AnwohnerInnen an den Durchgangsstraßen teilgenommen, die durch die Nordumfahrung erheblich vom Verkehr entlastet werden würden. Von den KritikerInnen dieser Entlastungsstraße weiterlesen...

Spandau-Falkensee-Bahn: Brandenburg bleibt dran

Märkische Allgemeine 2.12.2006

Das Land Brandenburg hält weiter am Projekt Lückenschluss der S-Bahn zwischen Spandau und Falkensee fest. Das erklärte gestern Infrastrukturstaatssekretär Reinhold Dellmann. Nach Prüfung seiner Verkehrsverwaltung und Rücksprache mit Landrat Burkhard Schröder unterstützt er den Vorschlag, eine Mischvariante Regionalbahn/S-Bahn standardisiert begutachten zu lassen. Darüber zeigte sich Schröder am Nachmittag sehr froh: »Auch wenn das noch einmal zwei bis drei Monate Prüfzeit kosten wird, ist die Prognose für eine Mischvariante von Regionalbahn- und S-Bahnbedienung in der Achse Nauen–Falkensee-Berlin sinnvoll.« Reinhold Dellmann führte weiter aus: »Wir sind nach wie vor der weiterlesen...